Unsere Pellets-Lieferkette wird noch klimaschonender

Unsere Lieferkette hat Zuwachs bekommen! Mit unserem neuen LKW, einem Schubboden, machen wir die Pelletproduktion von Dorr-Biomassehof noch effizienter und klimaschonender. Denn der Schubboden wird für den Transport von Sägemehl eingesetzt und fasst rund 10 Kubikmeter mehr als die üblichen Speditions-LKW. So können wir mit einer Fahrt mehr Rohstoff für unsere Pellets transportieren. Der CO2-Ausstoß der Lieferkette sinkt und die Fahrzeiten werden optimiert.

Schubboden transportiert Sägemehl aus dem Allgäu

der Schubboden wird für den Transport von Sägemehl eingesetztIm Zweischichtbetrieb sind unsere eigenen Fahrer unterwegs, die damit Sägemehl für unsere Pellets vom Sägewerk zu unserer Produktion fahren. Das Sägemehl, das extra für die Dorr-Biomassehof-Pellets hergestellt wird, besteht aus reinem Fichtenspan. Das Holz dafür kommt aus einem Umkreis von rund 100 Kilometern, ist also ein regionales Produkt aus dem Allgäu.

Enge Zusammenarbeit mit Sägewerk

Produziert wird unser Pellet-Rohstoff vom Sägewerk Ilim Timber in Landsberg am Lech, unserem größten Zulieferer. Die enge Zusammenarbeit zeigen wir gern. Deshalb ist auf dem neuen Schubboden die Werbung von Ilim Timber aufgebracht. Kommt der LKW in unserem Werk an, kann mittels einer Schubwand das Sägemehl direkt abgeladen werden. Auch das beschleunigt die Abläufe und sorgt für kürzere Lieferzeiten.

Wir sind stolz auf unsere klimafreundlichen Holzpellets und unsere jetzt schon sehr klimafreundliche Produktion. Mit dem neuen LKW gehen wir den nächsten Schritt in eine noch klimafreundlichere Zukunft bei Dorr-Biomassehof.

mit neuem LKW in eine noch klimafreundlichere Zukunft